Paartherapie König-Greiling

Über unsere Praxis

Was ist Paartherapie

Eine erfüllte Beziehung

Beziehungsprobleme

Kontakt zu uns

Startseite Datenschutz Impressum Seiten-Übersicht Wegbeschreibung

Probleme in der Ehe

Ursachen für Probleme in der Partnerschaft

Probleme sind im Laufe einer langjährigen Partnerschaft so gut wie unvermeidbar. Auch wenn wir uns einen Partner wählen, der uns in Vielem ähnlich ist, gibt es im Laufe einer Partnerschaft viele Ereignisse und Veränderungen, die Anlass für Probleme sein können. Schauen wir uns die häufigsten Ursachen und Auslöser von Beziehungsproblemen an.

Probleme durch mangelnde oder fehlende Kommunikation
Wenn beide Partner ein unterschiedlich starkes Bedürfnis nach Austausch haben, ist das zunächst einmal kein Problem. Ein Problem entsteht, wenn der eine Partner vom anderen fordert, dass er dasselbe Bedürfnis wie er hat bzw. sich abgelehnt und unwichtig fühlt, wenn er sich nicht wie er verhält.

Probleme durch mangelnde Konfliktlösestrategien
Selbst wenn wir einen Partner wählen, mit dem wir in vielen Bereichen übereinstimmen, so unterscheiden wir uns doch zeitweise in unseren Bedürfnissen und Erwartungen. Wenn wir nicht in der Lage sind, uns darüber auszutauschen, kann dies zu Eheproblemen führen.

Probleme durch mangelnde Nähe und zu große Distanz
Menschen unterscheiden sich darin, ob sie emotionale Nähe zum Partner zulassen können und wie viel Nähe sie benötigen, um sich sicher zu fühlen. Das unterschiedliche Bedürfnis nach körperlicher Nähe kann zu Problemen führen.

Probleme wegen Geld
Auch wenn es als Tabu gilt, Geld und Liebe miteinander zu verknüpfen, so führt der unterschiedliche Umgang mit Geld in der Partnerschaft häufig zu Konflikten.

Probleme aufgrund unterschiedlicher Ordnungsvorstellungen
Jeder Mensch hat einen eigenen Maßstab, was er als ordentlich und unordentlich ansieht. Treffen zwei Menschen aufeinander, deren Maßstäbe weit auseinander liegen, dann gibt es viel Konfliktstoff.

Probleme in der Sexualität
Sexualität wird häufig auf den Geschlechtsverkehr reduziert. Sie ist aber viel mehr. Sie gehört zu zwei Partnern, die sich etwas von ihrer Beziehung erhoffen:
Angenommensein, Vertrauen, Zuwendung, Geborgenheit, menschliche Wärme, Nähe und Kommunikation. Die Liste lässt sich fortsetzen.
All diese Dinge haben auch mit Lust oder Unlust in der Beziehung zu tun. Vorlieben, Phantasien und Wünsche spielen eine weitere Rolle.
Und als dritte Dimension gibt es die Fortpflanzung.
Diese 3 Dimensionen der Sexualität: Beziehung, Lust und Fortpflanzung haben wiederum soziale, körperliche und psychische Aspekte.
Frustration, Resignation, Anklagen oder Selbstmitleid sind häufig die Resultate sexueller Probleme.

Auf sich allein gestellt gelingt es den meisten Paaren nicht, einen Weg aus diesen Schwierigkeiten zu finden. Im Gegenteil: Häufig stellt sich ein sogenannter Selbstverstärkungsmechanismus der Problematik ein. In diesem komplexen und immer noch stark tabuisierten Problem-Feld kann die qualifizierte Therapie oft wahre Wunder bewirken.

Probleme aufgrund von Eifersucht
Eifersucht ist ein Beziehungsgift, das für reichlich Konfliktstoff sorgen und damit zu großen Schwierigkeiten führen kann.

Doch diese Probleme können Sie lösen.
Durch einen offenen Umgang miteinander.
Und ggf. mit
unserer Hilfe, Ihre gemeinsamen Probleme in Zukunft richtig einzuschätzen und konstruktiv zu lösen.